Nicola Spirig mit Weltcup-Sieg in Lissabon

Nachdem dem dritten Platz in der Team Olympia-Qualifikation am Freitag, dem 2. Rang am Weltcup von Max Studer am Samstag, komplettierte Nicola Spirig (Impuls Triathlon Club Bülach) am Sonntag den Schweizer Medaillensatz in Lissabon mit dem Sieg am Weltcup über die Standdistanz der Frauen, dem insgesamt sechsten in ihrem Palmarès. Jolanda Annen (Tri Uri) verpasste, nach einer überstandenen Covid-Infektion, das Podest als Vierte knapp um 16 Sekunden.

«Ich bin glücklich, ganz oben auf dem Podest zu stehen», kommentierte Spirig ihren Erfolg. «Die Olympischen Spiele werden komplett andere Herausforderung sein. Lissabon zeigt mir aber, dass ich auf dem richtigen Weg bin».

Neun Wochen vor ihren fünften Olympischen Spielen zeigte Nicola Spirig auf, dass man sie auch für Tokyo auf der Rechnung haben muss. Die 39-jährige Olympiasiegerin von London hatte wenige hundert Meter vor dem Ziel die Lücke zur Führenden Irländerin Carolyn Hayes geschlossen und lief noch einen Vorsprung von 12 Sekunden heraus. Zuvor hatte Spirig auf dem Rad einmal mehr in einer Aufholjagd den Rückstand von gut einer Minute nach dem Schwimmen wettgemacht. Sie sorgte in der Verfolgergruppe immer wieder an der Spitze fahrend für Tempo. Die 11 Athletinnen, darunter Jolanda Annen, waren nach der fünften von acht Runden auf die neunköpfige Spitze aufgefahren. Spirig gelang die schnellste Laufzeit der 48 klassierten Athletinnen und erfüllte damit eine Vorgabe von Coach Brett Sutton. Annen sorgte für die viertbeste Zeit.

Die beiden weiteren Schweizerinnen, Julie Derron (tri team zugerland) und Lisa Berger (Triathlon Club Solothurn), kamen nach dem Schwimmen im Fluss Tejo am Ende des Feldes aus dem Wasser. Während Berger nach der vierten Radrunde wegen Übelkeit aufgeben musste, wechselte Derron in der Gruppe in die Laufschuhe und sicherte sich den 19. Schlussrang.

Lissabon (POR). Triathlon Weltcup.
1.5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen.
Frauen:
1. Nicola Spirig (SUI, Bachenbülach/Impuls Triathlon Club Bülach) 1:59:05.
2. Carolyn Hayes (IRL) 0:12.
3. Kirsten Kasper (USA) 0:34.
4. Jolanda Annen (SUI, Schattdorf/Tri Uri) 0:50.
19. Julie Derron (SUI, Zürich/tri team zugerland) 3:19.
DNF Lisa Berger (SUI, Grosshöchstetten/Triathlon Club Solothurn) nach der vierten Radrunde wegen Übelkeit.

Facebook
WhatsApp
Email