Adrien Briffod erreicht bestes Schweizer Resultat in Montreal

An dem im Eliminator-Format durchgeführten Wettkampf der WM-Serie in Montreal klassierte sich Adrien Briffod als bester Schweizer auf Rang 12.

Von den 30 Athleten, die im Rahmen der WM-Serie in Montreal in der Qualifikation vom Freitag das Eliminator-Finale vom späten Samstagabend erreicht hatten, schieden in den ersten beiden Durchgängen jeweils die letzten 10 Athleten aus. Der dritte Durchgang über 300 m Schwimmen, 7.2 km Radfahren und 2 km Laufen entschied über den Tagessieg.

Im ersten Wettkampf erreichte das 30er-Feld geschlossen den zweiten Wechsel. In der Laufentscheidung erreichte Adrien Briffod als 15. den zweiten Durchgang, Sylvain Fridelance schied als 24. aus. Auch im zweiten Rennen fuhr Briffod in der Führungsgruppe, verpasste aber nach dem Laufen die Schlussrunde um nur 5 Sekunden. Hier sorgten Dorian Coninx, Vincent Luis und Léo Bergère für einen französischen Dreifach-Sieg.

Von den Schweizerinnen hatte sich Alissa König die Final-Qualifikation im Hoffnungslauf erkämpft, Lisa Berger war hier am Freitag ausgeschieden. Im ersten Finalrennen erreichte König die grosse Radgruppe hinter drei Ausreisserinnen nicht und lief auf Position 27 über die Ziellinie. Den Tagessieg sicherte sich die mit einem guten Vorsprung in der Gesamtwertung der WM-Serie führende Olympiasiegerin von Tokio, Flora Duffy. Bei den Männern trennen vor dem Grand Final vom kommenden Wochenende Alex Yee (GBR) und Kristian Blummenfeld (NOR) nur 39 Punkte.  (Reinahrd Standke)

Montreal (CAN). WM-Serie (3/4), Finalwettkampf.
300 m Schwimmen, 7.2 km Radfahren, 2 km Laufen.
Männer:
1. Dorian Coninx (FRA) 22:08.
2. Vincent Luis (FRA) 0:01.
3. Léo Bergère (FRA) 0:03.
12. Adrien Briffod (SUI, Vevey/Atlet) 21:39.
24. Sylvain Fridelance (SUI, St. Barthélemy/TrYverdon) 22:09.

Modus: Nach jedem der drei Finaldurchgänge schieden die letzten 10 Athleten aus. Zeiten der Athleten auf den Plätzen 1 bis 10 stammen aus dem 3. Finalrennen, die 11 bis 20 aus dem 2. Finalrennen, 21 bis 30 aus dem 1. Finalrennen, 31 und höher aus dem Hoffnungs-Wettkampf vom Freitag.

Stand in der WM-Serie (3/4):
1. Alex Yee (GBR) 2716 Punkte.
2. Kristian Blummenfelt (NOR) 2677.
3. Marten Van Riel (BEL) 2438.
18. Adrien Briffod 848.
22. Andrea Salvisberg (SUI, Wallisellen/Home of Triathlon St. Moritz) 768.
26. Sylvain Fridelance 573.
28. Max Studer (SUI, Kestenholz/TriMeca Performance Team) 536.
32. Florin Salvisberg (Zürich/Team Koach) 459.

Frauen:
1. Flora Duffy (BER) 23:07.
2. Taylor Knibb (USA) 0:07.
3. Taylor Spivey (USA) 0:17.
27. Alissa König (SUI, Dietlikon/3star cats wallisellen) 24:29.
37. Lisa Berger (SUI, Grosshöchstetten/triathlon Club Solothurn) 25:42.

Modus: Nach jedem der drei Finaldurchgänge schieden die letzten 10 Athleten aus. Zeiten der Athleten auf den Plätzen 1 bis 10 stammen aus dem 3. Finalrennen, die 11 bis 20 aus dem 2. Finalrennen, 21 bis 30 aus dem 1. Finalrennen, 31 und höher aus dem Hoffnungs-Wettkampf vom Freitag.

Stand in der WM-Serie (3/4):
1. Flora Duffy 2791.
2. Taylor Spivey 2324.
3. Maya Kingma (NED) 2315.
26. Nicola Spirig (SUI, Bachenbülach/Impusl Triathlon Club bülach) 677.
31. Jolanda Annen (SUI, Schattdorf/Tri Team Uri) 609.
49. Alissa König 274.
77. Lisa Berger 60.

Photo by Wagner Araujo/World Triathlon
Photo by Wagner Araujo/World Triathlon
Photo by Wagner Araujo/World Triathlon
Facebook
WhatsApp
Email