Europacup Yenisehir: Nora Gmür läuft auf Rang zwei

Zwei Schweizer Podestplätze in der Türkei: Beim Elite Europacup wird Nora Gmür Zweite, bei den Juniorinnen holt Noémi Van de Kaaij Rang drei.

Ein erfolgreiches Osterwochenende gab es für Nora Gmür (Triathlon Club Zofingen) und Noémi Van de Kaaij (Triviera): Beim Elite- bzw. Junioren-Europacup im türkischen Yenisehir standen die beiden Schweizerinnen auf dem Podest. «Beim Schwimmen bin ich gut weggekommen und in einer guten Gruppe zurechtfinden», erzählte Gmür über den Auftakt des über die Sprintdistanz führenden Wettkampfes. Beim Radfahren gab es einen Zusammenschluss, so dass über 20 Athletinnen gemeinsam zum zweiten Wechsel kamen. «Beim Laufen ist es auch sehr gut gegangen, ich lief in einer kleinen Gruppe mit, auf Schluss war es sehr knapp.» Drei Athletinnen lagen innerhalb von vier Sekunden, Nora Gmür lag als Zweite nur zwei Sekunden hinter der Siegerin Tanja Neubert (GER). «Ich bin sehr zufrieden und freue mich auf die nächsten rennen», strahlte Nora Gmür. Bei den Schweizer Männern lag als Bester Thibaud Decurnex auf Platz 26.

Zufrieden über den Rang drei durfte auch Juniorin Noémi Van de Kaaij sein. Hinter der beim Schwimmen und auf dem Rad ausgerissenen Siegerin Marta Kropko begann die Romande das Laufen in einer 3er-Gruppe und finishte auf dem dritten Podestplatz.

Yenisehir (TUR). Triathlon Europacup.
750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen.
Männer:
1. Jawad Abdelmoula (MAR) 51:10.
26. Thibaud Decurnex (SUI, Commugny/CNN TriNyon) 1:11.
31. Alexix Lhérieau (SUI, Sursee/3star cats wallisellen) 1:18.
37. Fabian Meeusen (SUI, Horgen/TG Hütten) 1:28.
51. Ben Fäh (SUI, Chur, 3star cats wallisellen) 2:13.

Frauen:
1. Tanja Neubert (GER) 57:27.
2. Nora Gmür (SUI, Schenkon/Triathlon Club Zofingen) 0:02.
3. Roksana Slupek (POL) 0:04.
32. Jasmin Weber (SUI, St. Erhard/TG Hütten) 5:54.

Junioren:
1. Artürs Liepa (LAT) 55:03.

Juniorinnen:
1. Marta Kropko (HUN) 1:02:36.
3. Noémi Van de Kaaij (SUI, Vevey/Triviera) 3:42.

Facebook
WhatsApp
Email