Livia Gross läuft zu Bronze an der Triathlon Junioren WM

Nach 21 Jahren Pause gab es durch Livia Gross wieder eine Medaille für Swiss Triathlon an der WM der Junioren in Montreal.

Mit der drittstärksten Laufzeit sicherte sich die Freiburgerin Livia Gross aus Alterswil Rang drei. Nach starken Regenfällen in der Nacht auf Donnerstag wurde der Wettkampf der Junioren WM als Duathlon statt als Triathlon ausgetragen. Für die letzten Schweizer Medaillen an der Triathlon Junioren Weltmeisterschaft hatte Nicola Spirig zwischen 1999 und 2001 gesorgt (Silber, Bronze und Gold).

Über die 2.5 km Laufen, 19.3 km Radfahren und 5 km Laufen ging die 18-Jährige starke Läuferin etwas schnell an, war aber doch gut positioniert und schaffte mit dem Rad den Sprung die 19-köpfige Führungsgruppe, in der sie um die Position kämpfen musste. Mit einem zweiten starken Lauf gelang Livia Gross der Medaillenerfolg. «Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten, danach ist es besser geworden, ich bin sehr froh», schilderte Gross ihren zweiten Lauf.

Die zweite Schweizer Juniorin, Vanessa Possberg, der das Duathlon-Format nicht so zum Vorteil gereichte wie Livia Gross, war zu Beginn des Radfahrens etwas zurückgefallen, fand dann aber sehr gut in den Wettkampf zurück und klassierte sie auf Rang 27.

Bei den Junioren sicherte sich Antoine L’Hôte nach dem ersten Lauf einen Platz in der führenden Gruppe, während Lars Schnider und Fabio Nauer bei den Verfolgern fuhren. L’Hôte klassierte sich als 18. In den Top 20, Nauer auf Rang 35, Schnider wurde 39.

Montreal (CAN). Triathlon WM Junioren.
Als Duathlon ausgetragen: 2.5 km Laufen, 19.3 km Radfahren, 5 km Laufen.
Junioren:
1. Thomas Hansmaennel (FRA) 51:40.
18. Antoine L’Hôte (SUI, Näniko/3star cats wallisellen) 1:39.
35. Fabio Nauer (SUI, Zürich/3star cats wallisellen) 3:33.
39. Lars Schnider (SUI, Lohn-Ammannsegg/TriMeca Performance Team) 4:09.

Juniorinnen:
1. Tilda Mansson (SWE) 57:17.
2. Jule Behrens (GER) 0:12.
3. Livia Gross (SUI, Triathlon Freiburg/Alterswil) 0:46.
27. Vanessa Possberg (SUI, Fehraltorf/3star cats wallisellen) 4:03.

Livia Gross. Photo by Swiss Triathlon
Livia Gross. Photo by Wagner Araujo/World Triathlon
Facebook
WhatsApp
Email