Loanne Duvoisin Sechste an der Cross Triathlon WM

In Rumänien konnte Loanne Duvoisin auf einem anspruchsvollen Kurs den WM-Titel aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen. Ihr gelang aber die beste Laufzeit.

Ende Oktober 2021 konnte Loanne Duvosin (Atlet) in Spanien den Doppel-WM-Titel in der Elite- sowie in der U23 Kategorie feiern, nun standen in Rumänien die Weltmeisterschaften 2022 an. Nach einem ordentlichen Schwimmen (6.) ging es für die 24-Jährige auf einen coupierten Bike-Kurs mit 150 Höehenmetern auf jeder der fünf Runden. «Es gelang mir nicht, zwischen den Anstiegen wieder Fahrt aufzunehmen, und die Abfahrten kosteten mich viel Zeit. Ich bin etwas frustriert», so Duvosin, die zwischenzeitlich bis auf Rang 12 zurückfiel. «Schliesslich gelang mir zu Fuss eine gute Aufholjagd, mit der schnellsten Zeit kam ich auf dem 6. Platz.

Besser kam Samuel Jud (LC Meilen Tri Team) mit der Bikestrecke zurecht, er machte nach dem Schwimmen diverse Plätze gut und finishte als 15.

Die einzige Schweizer Age Grouperin, Silvia Brandstetter (LC Meilen Tri Team) holte die Silbermedaille in der Kategorie F60-64.

Targu Mures (ROM). Cross Triathlon (WM).
1000 m Schwimmen, 26.2 km MTB, 7 km Laufen.
Männer:
1. Arthur Serrières (FRA) 2:01:01.
16. Samuel Jud (SUI, Mönchaltorf/LC Meilen Tri Team) 15:47.

Frauen:
1. Sandra Mairhofer (ITA) 2:22:03.
6. Loanne Duvoisin (SUI, Vevey/Atlet) 9:33.

AG F 60-64: 2 Silvia Branstetter (SUI, Männedorf/LC Meilen Tri Team) 3:53:03.

Photo by World Triathlon/Janos M. Schmidt
Facebook
WhatsApp
Email