Nina Derron und Michal Grabowski gewinnen Olympische Distanz am 27. Zytturm Triathlon

Am Sonntag fand in Zug das Abschlussrennen der Triathlon Series über die olympische Distanz statt. Bei den Männern holte sich Michal Grabowski den Tagessieg. Die schnellste Frau war Nina Derron.

Etwas später im Jahr als sonst fand dieses Jahr der Zuger Zytturm-Triathlon statt. Im April konnte die Veranstaltung nicht durchgeführt werden. Deshalb wurde er auf den 12 September verschoben. Wie am Ironman in Thun vor einer Woche gab es auch in Zug Probleme mit der Schwimmstrecke. Aufgrund einer defekten Boje war die Strecke im Zugersee kürzer als ursprünglich geplant. Der schnellste Mann war in diesem Jahr Michal Grabowski. Dank einer starken Leitung auf dem Rad und auf der Laufstrecke überquerte er die Ziellinie über sechs Minuten vor dem zweitplatzierten Alex Ciherean. Den dritten Platz belegte Jurgen Leo Foley.

Bei den Frauen war die schnellste Athletin, Langdistanznationalkaderathletin Nina Derron, nicht ganz so überlegen wie bei es bei den Männern der Fall war. Obwohl Derron auf der Radstrecke ganz allein an der Spitze war, genoss sie die Runde um den Zugersee. «Die Strecke war herrlich mit dem Zeitfahrvelo. Da es kein Verkehr hatte war mein Motto: Kopf runter und Vollgas», so Derron. Als Vorbereitung bestritt sie viele nationale Rennen, um nach ihrer Verletzung wieder in Form zu kommen. Nur knapp eine Minute hinter Derron überquerte Pascale Rebsamen die Ziellinie. Den dritten Platz sicherte sich Elena Hartmann. (Jonas Schlagenhauf)

In der Gesamtwertung der Triathlon Series 2021 sicherten sich nach sieben Veranstaltungen Pascal Stutz, Alex Chiherean und Jurgen Leo Foley sowie Pascale Rebsamen, Carole Perrot und Lina Miglar die Overall-Top 3-Plätze.

Zug. Zytturm Triathlon, Olympische Distanz.
Männer.
1. Michal Grabowski (Walchwil) 1:40:23.
2. Alex Ciherean (Luzern/Loolaba Triathlon Club Luzern) 6:15.
3. Jurgen Leo Foley (Jona/Loolaba tri club / west limerick /Pat Tobin) 6:21.
4. Patrick Geyer (Zürich/Trigether) 6:25.
5. Pascal Stutz (Bachenbülach/Impuls Triathlon Club Bülach) 6:36.
6. Javier Del Canto (Beromünster/Triathlon Club Sursee) 8:06.

Frauen.
1. Nina Derron (Zürich/tri team zugerland) 1:53:26.
2. Pascale Rebsamen (Wallisellen/TG Hütten) 0:56.
3. Elena Hartmann (Baar/) 2:01.
4. Stephanie Hess (Twann/) 6:07.
5. Carola Fiori Balestra (Lumino/Tri Team Ticino) 6:17.
6. Nina Meier (Glattpark/Opfikon) 6:36.

 

Endstand Triathlon Series
Männer:
1. Pascal Stutz (Bachenbülach/Impuls Triathlon Club Bülach) 5788 Punkte.
2. Alex Ciherean (Luzern/Loolaba Triathlon Club Luzern) 5777.
3. Jurgen Leo Foley (Jona/Loolaba tri club) 5730.
4. Stefan Vogler (SUI, Bassersdorf/3star cats wallisellen) 5518.
5. Gerald Bachmann (Marly/Triathlon Fribourg) 5456.
6. Maarten Drissen (Baden/Triathlon Club Baden) 5394.

Frauen.
1. Pascale Rebsamen (Wallisellen/TG Hütten) 5972.
2. Carole Perrot (Prêles) 5806.
3. Lina Miglar (Wallisellen/TG Hütten) 5800.
4. Fabienne Zollinger (Wetzikon ZH/TG Hütten) 5667.
5. Delphine Bonnaud (FRA/Tryverdon) 5652.
6. Ines Kneubühler (Nyon/CNN) 5560.

Facebook
WhatsApp
Email