Regio Weekend am 6. und 7. Mai in der CAMPUS Sursee Sportarena

Erstmals fand ein gemeinsames Trainingswochenende für das Regio- und Nationalkader im Zusammenhang mit dem Squad Race (Trainingsvergleich) statt.

Am Samstagmorgen widmeten sich die Junior*innen unter der Leitung von Oskar Tiex, Nachwuchsverantwortlicher von Swiss Triathlon, einem Theorie Input zum Thema «Athletensicht: Was kann man tun, um zu einer besseren Leistung beizutragen, unabhängig vom Trainingsplan?».

Dazu schätzen die Athlet*innen sich und ihr Umfeld in Bezug auf die

• Leistungsfähigkeit
• Trainingspensum
• Qualität von eigenem Training und Umfeld

selbst ein. Danach wurde ihre Einschätzung international verglichen und Punkte erarbeitet, die sie selbst beeinflussen können, wie z.B.:

• Kommunikation mit dem Coach
• Schlaf, Ernährung, Krankheitsprävention, Verletzungsprävention
• Warm-Up Routinen, Cool Down

Am Nachmittag wurde eine Warm-Up Routine mit Fokus auf Athletik gezeigt, die man vor lockeren Trainings durchführen kann. Dazu wurde ein Video aufgenommen und alle haben die Video-Übungen nachgemacht. Ziel ist es nun, dass die Athlet*innen ein paar Videos für Zuhause erhalten und es dort umsetzen können. 

Anschliessend ging es sportlich weiter, mit einem Basketball Turnier und lockerem Schwimmen und Radfahren. Den Abend haben die Junior*innen zusammen gestaltet, bevor es am Sonntag mit dem Squad Race als Einstieg in die Wettkampfsaison weiterging.

Rückblickend ein gelungenes Regio Weekend mit toller Stimmung! Das Regio Weekend wird nächstes Jahr wiederholt.

Photo: mitchproductions.ch
Photo: mitchproductions.ch
Photo: mitchproductions.ch
Photo: mitchproductions.ch
Photo: mitchproductions.ch
Photo: mitchproductions.ch
Facebook
WhatsApp
Email