Rückblick auf das Wochenende

Beim Junioren Europacup im österreichischen Wels läuft Livia Wespe auf den zweiten Platz.

Bei den Junioren hatten die meisten Schweizer Athleten kein optimales Schwimmen. Vor allem die Position beim letzten Abschnitt gegen die Strömung hatte entscheidenden Einfluss auf die Zeit. Fabio Nauer war am besten platziert und kam in die 2. Radgruppe, hatte dann aber ein Problem mit der Schaltung.
Die Juniorinnen dagegen setzen die am Vortag geübte Linie auf den letzten 100 m gegen die Strömung sehr gut um und kamen in die zweite, kleinere Radgruppe. Diese schloss in der ersten von fünf Runden zur Spitze auf. Anschliessend war der Weg frei für Livia Wespe, die ihre Laufstärke ausspielen konnte. In einem packenden Duell musste sie die EM Dritte Maria Casals Mojica (ESP) 600 m vor dem Ziel ziehen lassen. (Text Walter Bürki)

Wels (AUT). Junioren-Europacup.
750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen.
Junioren:
1. Igor Bellido Mikhilova (ESP) 53:40.
27. Fabio Nauer (SUI, Zürich/3star cats wallisellen) 2:09.
47. Till Clijsen (SUI, Malans/Tri Team Calanda) 2:55.
50. Antoine L’Hôte (SUI, Nänikon/3star cats wallisellen) 5:10.
56. Martin Sauser (SUI, Leysin/Atlet) 6:05.
58. Matteo Nauer (SUI, Zürich/3star cats wallisellen) 6:07.
59. Ilias Hatzikiriakos (SUI, Winkel/3star cats wallisellen) 6:10.
63. Fabio Tallero (SUI, Winterthur/finishers winterthur) 7:39.

Juniorinnen:
1. Maria Casals Mojica (ESP) 59:19.
2. Livia Wespe (SUI, Schmerikon/JTri) 0:04.
4. Leitizia Martinelli (SUI, Lugaggia/StudioVezia TriTeam) 0:59.
14. Nathalie Zwicky (SUI, Kaltbrunn/Jtri) 2:05.

 ————————————————-

Walchsee (AUT). Aquathlon EM.
1000 m Schwimmen, 5.1 km Laufen.
Männer:
1. Michele Borotolamedi (ITA) 27:48.

Frauen:
1. Bianca Seregni (ITA) 31:07.
11. Estelle Perriard (SUI, Champvent/TRYverdon) 1:49.

——————————————–

Walchsee (AUT). Aquabike EM.
86 km Swim/Bike, 20.4 km Laufen.

AG M45: 1. Lukas Casanaova (SUI, Zürich/3star cts wallisellen) 2:44:27.
AG M55: 1. Alexander Schawalder (SUI, Widnau) 2:51:53.

———————————–

Helsingör (DEN). Ironman 70.3 EM.
1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21.1 km Laufen.

M18-24: 1. Robin Herrmann (Langnau am Albis/Team Koach) 3:59:50.
M18-24: 2. Richard Lustenberger (Zürich/TG Hütten) 4:06:08.

Facebook
WhatsApp
Email