Vanessa Possberg gewinnt die Duathlon Europameisterschaften der Juniorinnen

Mit fast zwei Minuten Vorsprung holte Vanessa Possberg in Rumänien die Goldmedaille an der Duathlon EM der Juniorinnen.

Die 17-jährige Vanessa Possberg (3star cats wallisellen) wechselte nach den ersten 5 km Laufen in einer zweiten 3er-Gruppe, die rund 25 Sekunden hinter der Spitze lag. Auf der technisch anspruchsvollen Radstrecke im rumänischen Târgu Mures konnte sich die Schweizer Juniorin an die Spitze setzen und fuhr mit zwei Minuten Vorsprung die klar beste Radzeit hervor. Auf den abschliessenden 2.5 km Laufen, verlor Possberg nur wenige Sekunden und sicherte sich mit 1:14 Minuten Vorsprung die Goldmedaille. Die zweite Schweizer Juniorin, Olivia Ryser, erlitt einen Sturz und klassierte sich auf dem neunten Schlussrang.

Zuletzt hatte Delia Sclabas 2017 den Titel an der EM der Juniorinnen geholt.

Bei der Elite Männer erreichte Valentin Gutknecht Rang 38, Andrea Alagona gab auf.

Târgu Mures (ROM). Duathlon EM Sprintdistanz.
5 km Laufen, 20 km Laufen, 2.5 km Laufen.
Männer Elite:
1. Benjamin Choquer (FRA) 51:28.
38. Valentin Gutknecht (SUI, Riehen/SV beider Basel/Wildcats) 59:16.
DNF Andrea Alagona (SUI, Locarno/TriUnion)

Männer U23:
15. Valentin Gutknecht (SUI, Riehen/SV beider Basel/Wildcats) 59:16.

Juniorinnen:
1. Vanessa Possberg (SUI, Fehraltorf/3star cats wallisellen) 1:00:57.
2. Monika Bartol (SLO) 1:44.
9. Olivia Ryser (SUI, Schaffhausen/finishers winterthur) 6:15.

Vanesa Possberg. Photo by Peter Horsten - Sports Photography @PeterSportsPics
Facebook
WhatsApp
Email