Vanessa Possberg und Maxime Fluri Gesamtsieger der National League

Das Abschlussrennen der National League in Yverdon gewinnen Maxime Fluri und Livia Wespe.

Gleich zweimal ganz oben auf dem Podest stand in derselben Kategorie u.a. beim Abschluss der National League Maxime Fluri. Der Romand war in der siebenköpfigen Spitzengruppe auf dem Rad vertreten und konnte sich zum Schluss der Laufstrecke vom einzigen Konkurrenten, Pierre Moraz, absetzen. Dank zwei Tagessiegen, neben Yverdon hatte Fluri auch die Elite-SM in Nyon, und als bester Schweizer am Linthathlon holte sich der 23-Jährige auch den Gesamtsieg und das Overall-Preisgeld in der National League. Pierre Moraz und Antoine L’Hôte klassierten sich sowohl in der Tageswertung als auch in der Gesamtwertung auf den Rängen zwei und drei.

Bei den Frauen machten die drei Ausreisserinnen auf dem Rad die Podestplätze in der Tages-Overallwertung unter sich aus. Zuerst konnte sich in den Laufschuhen Vanessa Possberg absetzen, dann kam Livia Wespe zurück und sicherte sich den Tageserfolg. Auf Rang drei lief Nathalie Zwicky. In der Geamtwertung hatte Possberg sich mehr Punkte als Wespe notieren und entschied die Elitewertung für sich. Dritte wurde hier Désirée Gmür. «Anfangs Saison hatte ich überhaupt nicht erwartet, dass ich die Gesamtwertung gewinne», kommentierte Vanessa Possberg ihren Erfolg.

Yverdon. National League Triathlon.
750 m Schwimmen, 15 km Radfahren, 5 km Laufen.
 Männer.
1. Maxime Fluri (Aigle/Triviera) 00:47:46.
2. Pierre Moraz (St-Légier/Team ATLET) 0:14.
3. Antoine L’Hôte (Nänikon/3star cats wallisellen) 1:13.
4. Lars Schnider (Lohn-Ammannsegg/TriMeca) 1:44.
5. Ludovic Séchaud (Bussigny/Team ATLET) 2:27.
6. Thibaud Decurnex (Commugny/CNN Nyon) 2:33.

Frauen.
1. Livia Wespe (Schmerikon/JTRI) 00:55:18.
2. Vanessa Possberg (Fehraltorf/3star cats wallisellen) 0:19.
3. Nathalie Zwicky (Kaltbrunn/JTri) 1:26.
4. Leana Bissig (Holzhäusern ZG/TG Hütten) 1:37.
5. Emmely Kaiser (Rheinfelden/Wildcats Swiss Triathlon Team / SV Basel) 3:09.
6. Morgane Bussard (Prevessin Moens/) 3:14.

Endstand der Gesamtwertung National League (4/4).
Overall.

Männer.
1. Maxime Fluri (Aigle/Triviera) 565.
2. Pierre Moraz St-Légier/Team ATLET) 465.
3. Antoine L’Hôte (Nänikon/3star cats wallisellen) 440.
4. Ludovic Séchaud (Bussigny/Team ATLET) 415.
5. Thibaud Decurnex (Commugny/CNN Nyon) 396.
6. Matteo Radina (Basel/Wildcats Swiss Triathlon Team / SV Basel) 369.

Frauen.
1. Vanessa Possberg (Fehraltorf/3star cats wallisellen) 500.
2. Livia Wespe (Schmerikon/JTRI) 475.
3. Désirée Gmür (St. Gallen/3star cats wallisellen) 462.
4. Nathalie Zwicky (Kaltbrunn/JTri) 440.
5. Cathia Schär (Mézières VD/Triviera) 400.
6. Noémi Van der Kaaij (Vevey/Triviera) 385.

U20 M
1. Manuel Arnold (Brunnen/Team Koach) 580.
2. Till Clijsen (Malans GR/Tri-Team Calanda) 490.
3. Fabio Tallero (Winterthur/finishers Winterthur) 455.

U18 M
1. Antoine L’Hôte (Nänikon/3star cats wallisellen) 600.
2. Matteo Radina (Basel/Wildcats Swiss Triathlon Team / SV Basel) 525.
3. Elias Leimer (Chamblon) 485.

U20 W
1. Vanessa Possberg (Fehraltorf/3star cats wallisellen) 580.
2. Nathalie Zwicky (Kaltbrunn/JTri) 525.
3. Noémi Van der Kaaij (Vevey/Triviera) 485.

U18 W
1. Amélie Gorka (Lausanne/Team ATLET / Triviera) 600.
2. Claire Beauvir (Eysins/Triathlon Club Genève) 500.
3. Jemima Wipf (Roggliswil/Triathlon Club Zofingen) 50

Top 3 Men in Yverdon. Photo by Swiss Triathlon
Top 3 women in Yverdon. Photo by Swiss Triathlon
Facebook
WhatsApp
Email