Zweiter Wettkampf der Triathlon Series 2021 in Uster

Am Greifensee sicherten sich Olivia Keiser und Pascal Stutz die schnellsten Zeiten der Age Group Athleten im zur Triathlon Series zählenden Wettkampf über die Olympischen Distanz.

Zwei Wochen nach dem Auftakt im Rahmen des Linthathlon fand die Triathlon Series 2021 beim Uster Triathlon ihre Fortsetzung. Über 1.5 km Schwimmen, 38 km Radfahren und 10 km Laufen sorgten bei den Männern die beiden zuerst gestarteten Ruedi Wild (3star cats wallisellen) und Florin Salvisberg (Team Koch) für die besten Zeiten. Die beiden Nationalkaderathleten werden dabei in der Overall-Wertung berücksichtigt, nicht aber in den Altersklassen. Hier setzte sich Pascal Stutz, in seinem ersten Triathlon über die olympische Distanz seit eineinhalb Jahren, an die Spitze, womit er während des Wettkampfes aufgrund des Rolling Starts nicht gerechnet hatte. Bei den Frauen stand zum guten Schluss Olivia Keiser (Team Advantage) ganz oben auf dem Podest, die als drittletzte Frau gestartet war.

Die Gesamtwertung der Triathlon Series führen Andreas Grütter und Fabienne Zollinger (TG Hütten) an.

Im Rahmen des nächsten Wettkampfes der Serie, dem Triathlon de Nyon, werden am 8. August für die Altersklassen die Medaillen in der Schweizermeisterschaft vergeben.

Im nicht zur Triathlon Series zählenden Mitteldistanz-Triathlon absolvierte in Uster Julie Derron ihre Premiere über diese Distanz und sammelte als Siegerin wertvolle Erfahrungen.

Auch die Junior Athleten*innen glänzten!

In der Overall-Wertung über die Sprintdistanz holte Eric Jakober (Wildcats SV Basel) Silber, Ian Cleek (Wildcats SV Basel) erreichte den 5., Antoine L’Hôte (3star cats Wallisellen) den 8. und Thomas Beauvir (Triathlon Club Genève) den 10. Platz. Bei der olympischen Distanz holte sich Florin Parfuss (Tri Bodensee) den 5. Platz in der Overall-Wertung. Eine starke Leistung, da er die olympische Distanz zum 1. Mal in einem Wettkampf bestritt. Alexa Magallon (Wildcats SV Basel) wurde über die Sprint Distanz in der Overall-Wertung Zweite und Claire Beauvir (Triathlon Club Genève) erreichte den 5. Platz. Herzliche Gratulation!

Facebook
WhatsApp
Email